Direkt an den Lebringer Kindergarten angrenzend finden Eltern und ihre Kinder eine vorbereitete Spielumgebung der bedürfnisorientierten Art an der frischen Luft. Basierend auf den drei Grundpfeilern der Pikler Pädagogik (1) freies Spiel, (2) freie Bewegungsentwicklung und (3) achtsames, beziehungsorientiertes Miteinander, werden Eltern und ihre Kinder begleitet. Berücksichtigt werden bei der vorbereiteten Umgebung sowohl die feinmotorischen, als auch grobmotorischen Interessen des Kindes, mit besonderem Augenmerk auf sensomotorische Elemente. Das Zusammenspiel unterschiedlicher Sinneswahrnehmungen kann im Freien besonders intensiv gefördert werden. Die Kurse im GartenSpielRaum sind für Kinder im Alter zwischen ca. 1 und 3 Jahren und finden in der warmen Jahreszeit (April-Oktober) statt.

Was Eltern und ihre Kinder erwartet

BEWEGUNG an der frischen Luft an Turngeräten nach Pikler bzw. Hengstenberg. Wichtig dabei ist, dass die Kinder sich frei bewegen dürfen um dabei ein starkes Körperbewusstsein entwickeln zu können. Eltern dürfen sich entspannt zurücklehnen, nehmen nicht am Spiel ihrer Kinder teil, sondern schenken ihnen ihre volle Aufmerksamkeit und ihr Interesse. Die Präsenz der Eltern gibt den Kindern den Halt und die Sicherheit die sie benötigen um die freie Bewegung und das freie Spiel voll auszukosten.

FREIES SPIEL: eine vorbereitete Spielumgebung die dem Entwicklungsstand der Kinder gerecht wird, sodass die Kinder weder unter- noch überfordert werden und so ihr Erkundungsdrang und Forschergeist angeregt wird. Besonderer Wert wird, neben den grobmotorischen und feinmotorischen Interessen, auf sensomotorische Elemente gelegt. Die sensorische Integration kann im Freien besonders intensiv gefördert werden. Moderne Hirnforscher belegen, dass freies Spiel die beste Förderung für ein Kind ist. Verwendet werden unstrukturierte Materialien (vorrangig Naturmaterialien) die dem Kind nicht vorgeben, wie sie zu bespielen sind, um der Kreativität keine Grenzen zu setzen.

RAUM: achtsames, bedürfnisorientiertes Miteinander und fundierte Wissensvermittlung im praktischen Umgang. Eltern haben die Möglichkeit Fragen zu stellen, die sie im Alltag mit ihren Kindern beschäftigen. Kinder können in der absoluten JA-Umgebung ganz nach ihrem inneren Antrieb mit den Materialien experimentieren. Raum wird den Kindern auch für Konflikte zugestanden: Auseinandersetzungen werden achtsam begleitet, doch auch hierbei bekommen die Kinder die Chance um selbst einen Lösungsweg zu finden.
Die Grundhaltung ist geprägt von der Überzeugung, dass Kinder sehr gut selbst wissen, was ihnen gut tut und was sie brauchen, wenn wir ihnen dafür nur genügend Raum und Möglichkeiten zur Verfügung stellen.

„Wesentlich ist, dass das Kind möglichst viele Dinge selbst entdeckt. Wenn wir ihm bei der Lösung aller Aufgaben behilflich sind, berauben wir es gerade dessen, was für seine geistige Entwicklung das Wichtigste ist. Ein Kind, das durch selbständige Experimente etwas erreicht, erwirbt ein ganz andersartiges Wissen als eines, dem die Lösung fertig geboten wird.“ © Emmi Pikler

Schnuppermöglichkeiten

Schnuppereinheiten finden regelmäßig statt. Interessierte Eltern sind herzlichst eingeladen mit ihren Kindern zu kommen um sich ein Bild zu machen.

Infos & Anmeldung

Siehe Kontakt auf dieser Webseite. Am liebsten per Mail an: a.jagersbacher@gmail.com (Bitte Handynummer für Rücksprachen mitschicken. Danke!)

Kosten

Die Schnuppereinheit kostet 20€. Der Betrag wird jedoch bei fixer Kursteilnahme rückerstattet. Fixkurs: der Kursbeitrag für 8 Einheiten zu je 60 Minuten beträgt 186€. Zwillinge/ Geschwister nehmen zum Preis von einem Kind teil. Gruppengröße: ca. 6-8 Kinder. Kursort: Bahnhofstraße 22, 8403 Lebring

Wichtig zu erwähnen: versäumte Einheiten verfallen nicht, sondern können in Absprache nachgeholt werden.

Termine (neue Kurse starten ab September 2020)
Montag 15:00-16:00 Uhr: Altersgruppe ca. 1-2 Jahre
Montag 16:15-17:15 Uhr: Altersgruppe ca. 2-3 Jahre